Verantwortung

Verantwortung für Mensch und Umwelt

 

 

Wir wollen schönen Schmuck machen. Der größte Lohn ist die Zufriedenheit der Kunden. Doch das entbindet uns nicht von der Pflicht, unseren Beitrag zu einem gesellschaftlich verantwortlichen Handeln zu leisten.

 

Ein wesentlicher Fokus liegt auf dem Gold und Edelmetall, das wir für Sie verarbeiten. Es stammt zu einem weit überwiegenden Teil aus so genannten Sekundärquellen, also aus Recyclingprozessen. Wegen seiner einzigartigen Materialeigenschaften eignet sich Gold hierfür in ganz besonderem Maße. Die Umweltbilanz ist ungleich besser als die von „Minenmaterial“. Bedenken aufgrund unzumutbarer Arbeitsbedingungen oder dem Abbau in Krisenländern stellen sich erst gar nicht.

 

Unsere Zulieferer verpflichten sich auf höchste Standards in Bezug auf die Herkunft des zu recycelnden Materials und den Einsatz umweltfreundlicher Verfahrenstechniken. Unterstrichen wird dieser Anspruch auf Nachhaltigkeit durch verschiedene Zertifizierungen – u.a. die des Responsible Jewellery Council (RJC) mit Sitz in London.

 

Die Mitglieder der gemeinnützigen Organisation verpflichten sich, Korruption, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung entgegen zu wirken. Sie wollen ethisch, sozial und ökologisch verantwortungsvolle Verfahren fördern und dabei die Menschenrechte achten. Der Geltungsbereich ist die gesamte Lieferkette für Juwelierwaren aus Diamanten, Gold und Platinmetallen, vom Abbau bis zum Einzelhandel.

 

http://www.responsiblejewellery.com

  • Instagram - Black Circle
  • b-facebook

© 2020 by Kirstin Jankowski